deutschland2

 

Unsere Stärke: Jetzt Zoll-Ausfuhrkennzeichen von 14 bis 360 Tage!

  • IPCS macht das unmögliche möglich: Jetzt Zollkennzeichen mit und auch OHNE Fahrzeugvorführung bei den örtlichen Straßenverkehrsämten.
  • Verlängerungen von Zollkennzeichen bis zu 360 Tage on Top ist möglich
  • Zollkennzeichen mit originale oder auch Kopien von Identitätisunterlagen möglich
  • Zollkennzeichen auch für EU-Fahrzeuge möglich (Belgien, Frankreich, Niederland…)

 

Zoll-Kennzeichen oder -Internationales Kurzzeitkennzeichen

Dieses Ausfuhrkennzeichen löste im Grunde nach das ” uralte ” Zollkennzeichen ab. In manchen Gegenden spricht man hier auch von dem ” Exportkennzeichen “. Dieses Ausfuhrkennzeichen benötigt man, wenn man ein in Deutschland abgemeldetes Fahrzeug bzw. ein neues Fahrzeug ins Ausland überführen will. Die Fahrzeuge müssen sich mit eigenem Antrieb fortbewegen können und es muss ins Ausland exportiert werden.

Die Ausfuhrkennzeichen oder Zollkennzeichen werden in Deutschland von den zuständigen Kfz – Zulassungsstellen – man ist hier nicht an seinen eigenen Wohnort gebunden – ausgegeben. Es ist zwingend hierbei vorgeschrieben, dass die Fahrzeuge, welche ins Ausland exportiert werden sollen, eine gültige Prüfplakette ( TÜV – Plakette ) und die gültige Abgasuntersuchung ( AU ) haben müssen. Ohne diese Bescheinigungen ist die Erteilung eines Ausfuhrkennzeichens nicht möglich.

Die Ausfuhrkennzeichen oder Transitkennzeichen werden für mindestens 14 Tage und bis zu einem Jahr Gültigkeitsdauer ausgestellt. Die Fahrzeuge mit Ausfuhrkennzeichen bzw. Exportkennzeichen müssen bis zum Ablauf des Gültigkeitsdatum ins Ausland überführt worden sein. Danach wird das Kennzeichen in Deutschland ungültig.

Man benötigt eine Versicherungspolice, wobei nur eine Haftpflichtverischerung möglich ist. Diese Haftpflichtversicherung ist dann europaweit gültig. Eine Kfz – Steuer wird ebenfalls fällig.

Ausfuhrkennzeichen haben die normale Größe von Autokennzeichen. Auf dem Ausfuhrkennzeichen gibt es nur die Stadtkennung oder Landkreiskennung und eine Zahlenkombination und danach nochmals einen Buchstaben.  Zahlenkombination mit  2 – 4 Zahlen sind möglich.  Hier mal einige Beispiele was möglich ist ( es werden nicht alle Möglichkeiten aufgeführt ).

Wofür kann ein Kfz-Ausfuhrkennzeichen verwendet werden?

Das Zollkennzeichen kann für den Export von Kraftfahrzeugen eingesetzt werden z.B.: PKW,  SUV, Wohnwagen, Anhänger, Motorrad und weitere. Mit dem Exportkennzeichen können Sie so das gewünschte Fahrzeug auf eigener Achse zum Verkauf ins Ausland überführen.

Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit mit dem Kfz Zollkennzeichen eine Überführung ins Ausland für den Eigenbedarf vorzunehmen. Etwa dann, wenn Sie das Fahrzeug an ihrem dortigen Wohnsitz nutzen wollen.

Merkblatt Export

Über die Ausfuhr von Kraftfahrzeugen ins Ausland

Folgendes ist zu beachten:

1. Ein Ausfuhrkennzeichen benötigt, wer sein
Fahrzeug ins Ausland zum dortigen Verbleib überführt.
2. Vorzulegen sind:

#Ausweis/Reisepass des Antragstellers

#bei Gewerbe: Handelsregisterauszug und/oder Gewerbeanmeldung und Personalausweis der/des Geschäftsführer/s·

#Versicherungsbestätigung zur Ausfuhr

#Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. Fahrzeugbrief

#Zulassungsbescheinigung Teil I bzw. Fahrzeugschein

#Vollmacht, wenn ein Bevollmächtigter für Sie den Antrag stellt und Personalausweis oder Reisepass des Bevollmächtigten.

#SEPA-Lastschriftmandat mit Angabe der Bankverbindung (IBAN und BIC) bei steuerpflichtigen Fahrzeugen notwendig

#Bei noch zugelassenen Fahrzeugen sind die Kennzeichen zur Entwertung vorzulegen.
3. Das Fahrzeug ist beim Straßenverkehrsamt der Städteregion Aachen zur
Identifizierung vorzuführen.
4. Bei Ausfuhr eines im Ausland gekauften Neufahrzeuges ohne gültige
Zulassungsbescheinigung Teil II ist vor Beantragung des Ausfuhrkennzeichens
die Umsatzsteuer beim Finanzamt Aachen, Krefelder Straße, zu entrichten.
5. Eine gültige Bescheinigung über die Hauptuntersuchung (HU-Bericht / 
Prüfbericht) nach §29 StVZO muss für die Gültigkeitsdauer der Zulassung 
vorliegen.
6. Die Zuteilung eines Ausfuhrkennzeichens ist grundsätzlich für maximal
3 Monate möglich.
7. Das Fahrzeug kann nur innerhalb der Gültigkeit im Inland und Ausland
gefahren werden. Die Dauer der Gültigkeit ist abhängig vom
Versicherungszeitraum.
Auf den Kennzeichenschildern ist der letzte Tag der Gültigkeit vermerkt.
8. Das Fahrzeug muss sich im Zulassungsbezirk Aachen befinden.

Wichtige Information:

Annahmeschluss für Ausfuhrkennzeichen wird ab 01.10.15 geändert!

Aus organisatorischen Gründen werden ab dem 1. Oktober 2015 Wartemarken
zur Beantragung von Ausfuhrkennzeichen nur noch
bis spätestens 30 Minuten vor dem Ende der regulären Öffnungszeit ausgegeben.
Annahmeschluss für Ausfuhrkennzeichen:

Montag 14:30 Uhr
Dienstag 12:30 Uhr
Mittwoch 12:30 Uhr bzw. 16:30 Uhr
Donnerstag 14:30 Uhr
Freitag 12:30 Uhr
Samstags werden weiterhin keine Ausfuhrkennzeichen erteilt.